Fallstudien

  • Erhöhen Sie die Effizienz von Dämmen und großen Wasserspeichern
  • Bewahren Sie die Wasserqualität und Quantität auf
  • Sparen Sie Ressourcen, Zeit und Geld
Aktuelle Einsätze vom VapourGuide™-Material

“In unserem wachsenden Unternehmen haben wir einen schwimmenden Algenschutzabdeckung (VapourGuard™-Material) auf einem zuvor nicht abgedeckten Tank mit einem Durchmesser von 13 Metern aufgelegt

Unser Unternehmen wächst in der Herstellung einer Reihe von Produkten. Von ganzjährigen Salat und Zierpflanzen bis hin zu den großen Multiples in England. Fünfzehn Monate nach der Installation des Produktes sind wir mit seine Leistung sehr zufrieden, weil das Wasser eindeutig klarer geworden ist und kein Schmutz in die Tanke fällt.”

Johnathon - Leythorne Nurseries, Sussex, Vereinigtes Königreich

“Unser Unternehmen hat weltweit nach dem besten vorhandenen luftgetragenen, schwimmenden Abdeckmembranmaterial für große außen gelegene Industrieanwendungen mit extremen Wetterbedingungen gesucht. Wir brauchten ein haltbares Produkt, das weit größeren Belastungen standhalten konnte als Schwimmbeckenanwendungen jemals aufweisen würden. Wir stießen dann auf Plastipack Company und der Rest ist Geschichte. Sie antworteten auf unsere Fragen mit spontanen Materialmustern und Datenunterstützung. Aufgrund ihrer soliden Geschäftspraktiken, ihres innovativen Produktdesigns und ihrer Qualität haben wir gleich Containerladungen bestellt, ohne sie überhaupt getroffen oder mit ihnen gesprochen zu haben! Wir wussten, dass wir etwas Gutes bekommen würden und wir hatten recht. Nach dem Treffen mit ihnen wurde die Beziehung sogar noch stärker, weil die Integrität ihres Teams der Integrität ihres hervorragenden GeoBubble™-Produkts entsprach. Über ein Jahr später bleiben wir ein gebundener und sehr zufriedener Kunde.”

Herr Andre Harvey Colorado Linings International

“Wir (KJB-Auftragnehmer) installierten eine schwimmende Abdeckung gegen Algen (VapourGuard™-Material) in einem 36-Fuß-Rundtank, der 250.000 Liter Bohrlochwasser enthielt. Die Installation der Abdeckung dauerte eine Stunde. Nur zwei Personen haben daran mit einer Einstiegsleiter gearbeitet. De Installation sehr einfach, vor allem weil der Tank bei der Installation der Abdeckung voll war. Die Abdeckung wurde im Juni 2010 über Wasser mit Algen installiert. Innerhalb von sechs Wochen waren alle Algen verschwunden und das Wasser war für Beregnung frei. Die Abdeckung hat die Wartung des Filters reduziert und somit die Wasserqualität wesentlich verbessert. Ich empfehle gern eine VapourGuard™-Abdeckung als günstige und einfache Lösung als Tankabdeckungssystem.”

Kevin Baldwin, KJB-Auftragnehmer, Sussex, Vereinigtes Königreich

“Das Problem, das ich vor der Auflegung einer VapourGuard™-Abdeckung hatte, bestand darin, dass das Wasser grün wurde und nach verrottendem Gemüse roch. Das wäre kein großes Problem, wenn ich nur die Pflanzen und Bäume wässern würde, aber leider ist es das Wasser, das wir im Haus verwenden, was nicht für duschen und baden geeignet ist. Jedes Jahr musste ich den Tank vollständig leeren, Eimer aus einer fünfzehn Zentimeter dicken Schicht von Blättern entfernen, Gras und verrottende Materie reinigen und dann mit Hochdruckwasser reinigen. Das hat lange Zeit gekostet und darüber hinaus gab es kein Wasser im Haus. Ich habe den Tank zuletzt im Dezember vor der Auflegung der VapourGuard™-Abdeckung gereinigt. Nach sechs Monaten ist der Unterschied sehr groß, denn das stinkende grüne Wasser ist weg. Wenn ich nun die Abdeckung anhebe, kann ich immer noch den Boden des Tanks sehen, was davor sogar nach zwei Wochen nach der Reinigung unmöglich wäre. Die Abdeckung hält nicht nur die Sonne fern, was das Algenwachstum verhindert, sondern auch vor herabfallenden Blättern der umstehenden Bäume. Hoffentlich keine Reinigung mit Hochdruckwasser, dieses Jahr zumindest.”

Update – Juni 2012

“Das Wasser ist immer noch klar und ein Entleeren des Tanks scheint der Vergangenheit zu gehören, denn die Abdeckung hält das Wasser klar und die Ablagerungen bleiben nach zwei Jahren in ausgezeichnetem Zustand, ohne Anzeichen von Beeinträchtigungen wegen Sonnenlicht.”

Paul Shawe, Quinta, Algarve, Portugal